Geschichte Mosambik - Historische Daten von Mosambik

Finde deine Unterkunft

Finde deine Unterkunft

Eine Frage?https://mosambik.costasur.com/de/index.html

Eine Frage?

Wir haben den besten Guide für dein Reiseziel. Wenn du also Informationen suchst, bist du hier genau richtig...

Bussehttps://mosambik.costasur.com/de/bus-fahrplan.html

Busse

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

All dies sind Vorteilehttps://mosambik.costasur.com/de/autovermietung.html

All dies sind Vorteile

Vorurteile aufklären: Ein Auto mieten ist nicht teuer. Entdecke, wie günstig es sein kann, sich nach Lust und Laune mit Costasur.com in deinem Urlaub fortzubewegen.

Mieten

Sogar noch schneller!https://trenes.rumbo.es/msr/route/searching.do

Sogar noch schneller!

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Angebote ansehenhttps://vuelos.rumbo.es/vg1/searching.do

Angebote ansehen

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Parkenhttps://mosambik.costasur.com/de/parken.html

Parken

Musst du dein Auto am Flughafen lassen?. Costasur.com bietet die besten Angebote zu konkurrenzlosen Preisen.

Parkplatz suchen

Fährehttps://mosambik.costasur.com/de/fahre-mosambik.html

Fähre

Suchst du eine Fähre? Es gibt es hunderte von Zielen, die du übers Meer erreichen kannst, wir haben sie alle hier.

Mit der Fähre reisen

https://mosambik.costasur.com/de/freizeitaktivitaten.html

Für Vorschläge, um Langeweile zu vermeiden, nutze unsere Suchmaschine für Aktivitäten und mache mal was Ausgefallenes in deinem Urlaub!

Aktivitätensuche

Mosambik ist ein Staat in Südostafrika, der durch Portugal im 16. Jahrhundert kolonialisiert wurde, als die portugiesischen Seefahrer an diese Küsten gelangten. Einige Jahrhunderte später, um genau zu sein, im 19. Jahrhundert, hatten sich die Portugiesen auch des Landesinneren bemächtigt. Nach Jahren von Kämpfen erlangte Mosambik im Jahre 1975 die Unabhängigkeit von Portugal. Danach überzog ein Bürgerkrieg das Land. Dabei standen sich die marxistisch-leninistische Befreiungsfront FRELIMO, und die von Südafrika unterstützte Widerstandsbewegung RENAMO gegenüber. Dieser Krieg dauerte fast zwei Jahrzehnte, erst im Jahre 1992 kam es zum Ende der kriegerischen Auseinandersetzungen. Mosambik ging mit einer ernsthaften wirtschaftlichen Krise aus diesem Bürgerkrieg hervor.

Die Geschichte Mosambiks beginnt im ersten Jahrhundert unserer Zeitrechnung. Damals siedelten sich erstmals Menschen in dieser Region an. Rund um den Fluss Sambesi, in seinem Tal, und an den Küsten, wurden verschiedene Gemeinschaften gegründet, die sich vor allem der Landwirtschaft widmeten. Die Bauern begannen auch, die benachbarten Territorien einzunehmen und sich auszubreiten. Diese Situation hielt viele Jahre an.

Danach waren es die Araber, die sich für einen geringfügigen Zeitraum im Gebiet des heutigen Mosambiks aufhielten, bis im Jahre 1498 der portugiesische Seefahrer und Entdecker Vasco Da Gama die Küste Mosambiks erreichte. Ab diesem Moment begannen die ersten Ansiedlungen der Portugiesen, die in einigen Plätzen Mosambiks ideale natürliche Häfen sahen, wo Schiffe anlegen konnten, um Zwischenstation auf dem Weg zu weiter entfernten Zielen zu machen.

Sofala war der erste große Hafen im Land. Ebenso wichtig war zu Beginn des 16. Jahrhunderts die Kontrolle über den Fluss Sambesi. Hierher gelangten die größten Lieferungen an Rohstoffen und anderen Gütern, oder wurden von hier aus an andere Orte verschifft. Hinzu kamen die portugiesischen Unternehmungen ins Landesinnere auf der Suche nach Gold, die häufig auf dem Sambesi ihren Ausgangspunkt hatten.

Ein Jahrhundert später gehörte Mosambik zu Portugal. Insoweit ähnelte die Lage der Situation in den vorangegangen Jahrhunderten, als die Portugiesen das Land systematisch ausbeuteten. Im 20. Jahrhundert begannen sich die ersten Anzeichen einer Unabhängigkeitsbewegung in Mosambik abzuzeichnen. Diese Situation bereitete den ausländischen Unternehmen (insbesondere aus dem Bergbau und der Holzindustrie), die in Mosambik ihren Standpunkt hatten, große Sorgen. Mosambik war damals ein stark industrialisiertes Land und ein wichtiger Rohstofflieferant, wo die Briten u. a. Eisenbahnlinien errichtet hatten.

Jedoch wuchs der soziale Druck von Jahr zu Jahr immer mehr, und es kam zur Gründung der Befreiungsfront Frente da Libertacao de Mocambique, abgekürzt FRELIMO, die allmählich in die Verwaltungsorgane des Landes eindrang, und sich dann in eine Guerilla Bewegung umwandelte. Im September des Jahres 1964 kam es zum ersten Unabhängigkeitskampf durch die FRELIMO. Daraufhin wiederholte sich diese Situation in anderen portugiesischen Kolonien in Afrika, wie beispielsweise in Angola.

Ein Jahrzehnt später, am 25. Juni 1975, erlangte Mosambik die Unabhängigkeit. Gleichzeitig kam es zu Auseinandersetzungen zwischen der FRELIMO, und einer anderen Widerstandsbewegung, der RENAMO (Resistencia Nacional Mozambiqueña), bei der Frage um die Kontrolle der Macht.
Aufgrund dessen verfiel das Land in einen Bürgerkrieg, der Jahre andauern sollte. Finanziert wurde dieser Krieg u.a. von dem Apartheid Regime in Südafrika.

Samora Machel war der erste Präsident der neuen Regierung Mosambiks. In den Jahren des Bürgerkrieges verließ ein Großteil der in Mosambik lebenden Portugiesen das Land. Auch viele Mosambikaner suchten Zuflucht in den nahegelegenen Ländern, wie zum Beispiel in Sambia. Frieden kehrte erst wieder im Jahre 1992 ein.

Seit dem hat in Mosambik eine neue Epoche begonnen, in der die Goldminen und die Holzindustrie durch den Tourismus ersetzt wurden, der zunehmend eine erstzunehmende Einnahmequelle des Landes bildet. Es ist richtig, noch gibt es in Mosambik nur ein beschränktes Angebot an Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäusern, wo man während des Urlaubs eine passende Unterkunft finden kann. Ebenso fehlt noch eine ausgebaute Infrastruktur im Land. Aber Mosambik ist jetzt auf dem richtigen Weg.

Andere Orte und Alternativen auf Costasur

Ähnliche Seiten in anderen Zielgebieten
Andere Seiten in diesem Zielgebiet